Gebäude-Dokumentation

Gebäude-Dokumentation

Die Gebäude-Dokumentation umfasst alle Informationen, die zur Nutzung und zur Instandhaltung von Gebäuden notwendig sind. Sie orientiert sich an den Grundsätzen des Facility Managements (FM) und bildet den Lebenszyklus eines Gebäudes für eine sinnvolle Gebäudebewirtschaftung ab.

Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Erstellung Ihrer BIM-fähigen Gebäudedokumentation in der Bestands- und in der Bewirtschaftungsphase. BIM, Building Information Modeling (Bauwerksdatenmodellierung) soll laut dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bis 2020 bei neuen Verkehrsinfrastruktur-Großprojekten des Bundes angewendet werden [Q.: Umsetzung des Stufenplans Digitales Planen und Bauen, Januar 2017].

Die Vorteile einer digitalisierten standardisierten Dokumentation liegen in: 

  • Verbesserter Qualität der Daten, die auf eine gemeinsame Datenbasis zurückgehen
  • Synchronisierung der Dateien, z. B. bei Änderungen an Gebäudeausrüstungen und dadurch kontinuierliche Datenaufbereitung während des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes
  • Höhere Termin- und Kostensicherheit durch verbessertes Änderungsmanagement
  • Steigerung der Qualität der Projektinformationen durch flexi-ble Visualisierung anhand der Modelle
  • Erleichterung der Dokumentationsverwaltung im gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes

 

Unsere Leistungen im Bereich Gebäude-Dokumentation

  • BIM-Lastenheft und Umsetzung von BIM-Standards
  • BIM-Koordination und Schnittstellenmanagement
  • Daten-Management
  • Datenpflege und Verantwortlichkeiten
  • Dokumentation der Änderungen
  • Aufbereitung der Daten
  • Bestandsanalyse der vorhandenen Gebäudedokumentation
  • Erstellung von Konzepten für die Organisation und Durchführung der Dokumentation wie
    • Entwickeln von Anforderungsprofilen, Verfahrensanweisungen für Planer und Lieferanten
    • Organisation der Technischen Dokumentation als Handbuch bzw. Dokumentationsrichtlinie
    • Qualitätssicherung, Vollständigkeitsprüfung und Terminverfolgung der übergebenen Dokumente
  • Weiterführung der Bestandsdokumentation in eine FM-gerechte Nutzungsdokumentation (nutzungsorientierte Systematik nach FM-Kriterien)
  • Zusammenstellung der Bestands- und Anlagendokumentation nach Kundenspezifikation und DIN-Normen
  • Zusammenführung der Zulieferdokumentationen in Betreiberhandbüchern
  • Gebäudebezogene Benutzerdokumentationen (Wartungs-, Betriebs- und Pflegeanleitungen der TGA (Technische Gebäudeausrüstung), Ausrüstungs- und Inventarverzeichnisse)
  • Aufbereitung vorhandener Dokumentation, elektronische Bereitstellung der Dokumentation (Datenerfassung, -integration und -pflege)
  • Digitale Gebäudeakte als Zusammenstellung der wichtigsten Daten und Informationen im Wohnungsbau nach BMVBW (Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen)